Brigitte Wurster

 

Jahrgang 1956, gebürtige Stuttgarterin, einem erwachsenen Sohn - Schwiegertochter und einem zuckersüßen Enkel - wohne ich mit meinem Mann seit mehreren Jahren am Rande des Nordschwarzwaldes.

 

Seit ich etwa 1996 die Enkaustik kennen lernte bin ich immer wieder neu hingerissen von der Leuchtkraft der Enkaustik-Farben und der Fließkraft des Wachses.

 

In den folgenden Jahren besuchte ich in der Enkaustik-Akademie einige Seminare und Workshops u. a. bei Monika Romer aus Weilheim und Arthur Dieckhoff aus Hamburg. Weitere Seminare belegte ich bei Michael Bossom, John Buckland, beide aus Wales und Elisabeth van Uden aus den Niederlanden.

 

1997 und 2001 bewarb ich mich beim Internationalen Enkaustik-Wettbewerb und belegte jeweils den 2. Platz.

Ebenfalls 1997 veröffentlichte ich eine Enkaustik-Malanleitung in einem Creativ-Magazin.

 

In der Zwischenzeit habe ich an verschiedenen Gruppen- und Einzelausstellungen, z. B. im August 2002 in El Paso, teilgenommen.

 

Meine Bilder leben überwiegend von der Farbe.

Landschaften, Florales und moderne, abstrahierte Malerei, besonders aber Fantasy-Bilder sind meine Leidenschaft.